Gewächshausbewässerung: welche ist die richtige Wahl?

Möchtest Du deine Pflanzen vor starkem Regen Wind und Kälte schützen, oder hast Du nicht die Geduld, auf das Aussäen oder Pflanzen bis zum frostfreien Frühjahr zu warten? Dann ist ein Gewächshaus in unterschiedlichen Varianten die richtige Wahl für Dich als Hobby-Gärtner. Doch wer seinen Pflanzen oder dem Saatgut perfekte klimatische Bedingungen bieten möchte, muss auch besondere Kriterien für die Ausstattung beachten. Im Gartenfachmarkt oder im gut sortierten Heimwerkermarkt findest Du nicht nur Bausätze für Treibhäuser und Foliengewächshäuser, sondern auch reichhaltiges Zubehör. Stöbere in der großen Auswahl und finde hier auch eine individuell passende Gewächshausbewässerung, passend zu Deinen Wünschen und dem Geldbeutel. Du hast bei verschiedenen Herstellern von Gewächshauszubehör die Wahl zwischen einer klassischen Regentonne, Solar-Technik, einem Tropfschlauch und sogar einer Gewächshausbewässerung, die ohne Strom ihre Aufgabe zuverlässig erfüllt.

Bewässerung für Wohlfühlklima: Wachstum lässt sich steuern

Wer denkt, dass Treibhauspflanzen allein von einem Dach über dem Kopf und einem Schutz vor Frost und Wind prächtig gedeihen, der irrt. Eine Gewächshausbewässerung sorgt dafür, dass Pflanzen perfekt dosiert bewässert werden. Gehörst Du zu den Hobby-Gärtnern mit Zeit, die noch auf traditionelle Methoden setzen? Dann kommt für Dich die robuste Regentonne in Frage, die Du für wenige Euro ebenfalls im Baumarkt kaufen kannst. Du sammelst Regenwasser und bewässerst Deine Pflanzen einfach von Hand. Übrigens, wusstest Du schon, dass sich Regenwasser ideal für das Gießen von Pflanzen eignet? Es ist frei von Kalk und lässt sich einfach in allen erdenklichen Behältnissen sammeln. Bringe an Deinem Treibhaus eine Dachrinne an, über die das Regenwasser in einem Sammelbehälter fließt, der auch automatische Bewässerungssysteme speist. Diese Methode ist einfach und in Sachen Verbrauch sogar kostenlos, doch auch mit einer Mühe verbunden. Möchtest Du sich diese zeitraubende Aktion ersparen, solltest Du dich für die Gewächshausbewässerung für eine Anlage entscheiden, die mit und ohne Strom ihre Aufgaben erfüllt.

Moderne Bewässerungsanlagen bieten in hochwertiger Ausführung den Vorteil, dass sie sich einfach anwenden lassen und mit Regeltechnik eine genaue Dosierung über Zeitintervalle ermöglichen. Dabei ist das Prinzip dieser Gewächshausbewässerung denkbar einfach. Du stellst Wasserspeichertöpfe mit einem Schlauch auf. Auf diesem Wege wird Wasser direkt zu den Pflanzen geleitet, ohne dass Du eine Überwässerung befürchten musst. Eine ähnliche Möglichkeit bietet das Einrohrsystem. Bei dieser Variante legst Du einfach einen perforierten Schlauch rund um Deine Pflanzen – mehr musst Du nicht unternehmen. Nicht mehr Aufwand nimmt eine Gewächshausbewässerung in Anspruch, die über Solar funktioniert. Als umweltbewusster Gartenfreund nutzt Du diese automatische Bewässerung entweder von einer Regentonne aus oder einem Wasserreservoir für das Bewässern eines Hochbeetes. Geeignet ist dieses System nicht nur für die Gewächshausbewässerung, sondern auch für Kleingärten, Blumenampeln und Topfpflanzen.

Gewächshausbewässerung ganz ohne Strom: simpel und günstig

Eine leere Mineralwasserflasche eignet sich für die Gewächshausbewässerung? Aber ja doch, man muss nur wissen wie. Ganz ohne Strom wässern Sie wohldosiert und dies ohne Mühe. Befülle eine leere Flasche mit Wasser oder wahlweise mit Regenwasser, drehe diese blitzschnell einfach auf den Kopf und stecken sie nahe der Tomatenpflanzen ins Erdreich. Ab sofort gibt die Flasche nach und nach und gut dosiert Wasser direkt an die Wurzeln ab.

Du verhinderst insbesondere bei empfindlichen Tomaten eine Überwässerung oder hässliche Flecken an den Blättern, die ganz und gar nicht Wasser mögen. Bewässerungsspritzen aus dem Heimwerkermarkt ermöglichen eine ideale Dosierung. Sie werden einfach auf eine Flaschenspitze gesteckt und los geht es mit der Bewässerung ganz ohne Strom. Diese Helfer aus Kunststoff findest Du auch im Gartencenter für kleines Geld. Es Bleibt Dir überlassen, wie Du in deinem Gewächshaus beim Bewässern vorgehen möchtest. Entscheidend für die Wahl ist auch, wie groß die zu bewässernde Fläche ist. Für große Treibhäuser eignen sich automatische Bewässerungssysteme, die heute energieeffizient arbeiten.

Entdecken Sie jetzt unsere Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.